Bielefeld

Informationen zu den folgenden Themen

1. Studienfonds OWL:
Die Studienfonds OWL fördern und unterstützen Studierende über drei Säulen. Diese sind: Stipendien, PraxisSchecks der Wirtschaft und Studienförderliche Jobs. Ausserdem gibt es in der Sprechstunde auch Informationen zu: 

  • Ziele des Studentenfonds
  • Wer kann sich bewerben?
  • Bewerbung konkret

    2. Begabtenförderung/Stipendien der Begabtenförderung:

    • Allgemeines
    • persönliche Voraussetzungen
    • Auswahlkriterien
    • Auslandsaufenthalte
    • Studienförderung
    •  Promotionsförderung
    • ideelle Förderung
    • besondere Voraussetzungen der einzelnen Begabtenförderungswerke
       

    3. Internationales:
     3.1) Ausländische Studierende in Bielefeld

    • "unechte Stipendien" der Universität Bielefeld
    • Antrag
    •  Bedürftigkeit
    •  nach Überschreitung der Regelstudienzeit
    • Abschlusshilfen
    • Nothilfen


     3.2) Auslandsstudium

    • Auslands-BAfÖ
    • DAAD-Stipendien
    • Erasmus-Mobilitätshilfen
    • Bildungskredit
    • Fulbrigt-Stipendien
    • PAD-Fremdsprachenassistenz
    • Stipendien der Westfälisch-Lippischen Universitätsgesellschaft (WLUG)
    • Förderpreise der Industrie
    • Auslandspraktikum

    4. Informationen zur Studienfinanzierung:

    • Lebenshaltungskosten
    • Miete
    • Ernährung
    • Kleidung
    • Studienbeitrag, Sozialbeitrag
    • Lernmittel
    • Fahrtkosten
    • Krankenversicherung, Arztkosten und sonstige Versicherungen
    • Telefon, Internet und GEZ
    • Freizeit, Kultur und Sport

    5. Darlehen privater Kreditinstitute

    6. Job und Praktika:

    • Wie finde ich einen Job/ein Praktikum?
    • Agentur der Arbeit
    • Jobbörsen
    • Praktikumsbörsen
    • Jobs
    • "normaler" Job
    • Mini-Jobs (geringfügige Beschäftigung)
    • Studentische Hilfskräfte
    • Ferienjobs (kurzfristige Beschäftigung)
    • Arbeiten in der Gleitzone (Verdienst zwischen 400 und 800 Euro)
    • Krankenversicherung
    • Lohnsteuer
    • Kindergeld
    • Job und BAföG
    • Steuererklärung

    7. KfW-Bankkredit:

    • Wer ist antragsberechtigt?
    • Wann bekommt man einen KfW-Studienkredit?
    • Wie bekommt man einen KfW-Studienkredit?
    • Wie hoch ist der KfW-Studienkredit?
    • Wie wird der KfW-Studienkredit zurückgezahlt?
    • Wie hoch sind die Zinsen?

    8. Staatliche Sozialleistungen:

    • Arbeitslosengeld
    • Arbeitslosengeld 2/Harz 4
    • Wohngeld

    9. Hochschulsport:
     

    Fitnesstraining, Konditionstraining, Aerobic, Badminton-Spielgruppen, Ballett, Basketball, Bogenschießen, Capoera-Angola, Eislaufen, Feldenkreis, Fussball-Spielgruppen, Fussball-Frauen-Spielgruppen, Geräteturnen/Tranpolinspringen, Gymnastik, Gymnasik-Einstiegskurs, Konditionsgymnastik/Aerobic, Wirbelsäulen und Enspannungsgymnastik mit Pilates, Handball, Handball-Frauen, Inline, Jonglieren, Judo, Ju-Jutsu, Kanu, Kanu-Polo, Karate, Kendo, Kickboxen, Lacrosse, Laufen, Meditation, Parkour-Die Kunst der Fortbewegung, Pilates, Reiten, Rollstuhlsport (Basketball), Schach, Schwimmen und Baden, Segeln, Step-Aerobic, Taekwondo, Taekwondo für Frauen, Tai-ji-quan, Tanzen: Zumba, Tanzen: Konditions- und Bewegungstraining, Tanzen: Modern-Contemporary-Dance, Tanzen: Standart-Latein, Tanzen: Tango, Tauchen/Schnorcheln, Tennis, Thai Bo, Thai-Kick-Boixing, Tischtennis-Spielgruppe, Ultimate-Frisbee, Unifit, Uni-Hockey/ Floorball, Unterwasserrugby-Spielgruppe, Wasser-Spielgruppe, Wassergymnastik, Wasserspringen, Wendo, Yoga.

    10. UniFit: Fitnessstudio der Uni Bielefeld:

    • Trainingsberechtigte
    • Anmeldung
    • Kosten
    • Nutzerausweis

    Studienfinanzierung

    Keine Studiengebühren an der Universität Bielefeld

    Auf der Grundlage des Gesetzes zur Sicherung der Finanzierungsgerechtigkeit im Hochschulwesen wurde im Jahre 2006 das Studienbeitragsgesetz beschlossen. Daraufhin verabschiedete der Senat der Uni Bielefeld im Jahre 2007 eine entsprechende Beitragssatzung. Auf diese Weise wurden ab dem Wintersemester 2007/08 bis zum Sommersemester 2011 einschließlich Studienbeiträge in Höhe von 350 Euro pro Semester erhoben. Erst ab diesem Wintersemester 2011/2012 sollen keine Semestergebühren mehr erhoben werden.

    Lebenshaltungskosten

    Auch wenn an der Universität Bielefeld nun keine weiteren Studiengebühren gezahlt werden müssen, müssen Studierende jedoch für weitere Kosten aufkommen. Dies sind vor allem die Kosten für Miete, Ernährung, Kleidung, den Studienbeitrag bzw. Sozialbeitrag, Lernmitten, Fartkosten, Krankenversicherung, Arztkosten und sonstigen Versicherungen, Telefon, Internet, GEZ und für Freizeit, Kultur und Sport (Teilnahme im Sportverein oder Vertrag im Fitnessstudio) betragen durchnittlich ca. 900 Euro monatlich. Die Kosten für Studiengebühren können unter Umständen umgegangen werden. Andere Kosten können verringert werden. Wie? Näheres in der Sprechstunde.

    Möglichkeiten der Finanzierung

    - BAföG
    Zu den persönlichen Voraussetzungen für den Anspruch auf Ausbildungsförderung sind grundsätzlich zunächst die deutsche Staatsangehörigkeit oder ein in § 8 aufgeführter aufenthaltsrechtlicher Status. Ausserdem muss eine allgemeine Eignung für die gewählte Ausbildung vorhanden sein. Darüber hinaus darf die vorgegebene Altersgrenze nicht überschritten werden.

    - Studienfonds OWL
    Seit 2006 fördert der Studienfonds OWL Studierende von fünf staatlichen Hochschulen aus Westfallen-Lippe: Universität Bielefeld, Universität Paderborn, Fachhochschule Bielefeld, Hochschule Westfalen-Lippe, Hochschule für Musik in Detmold. Bewerben können sich nicht nur Studierende, sondern bereits AbiturientInnen und Studieninteressierte, die demnächst ein Studium an einer der fünf Hochschulen aufnehmen möchten.
    - Sozialdarlehen des AStA

    Bei dem Bestähen von Bedürftigkeit bekommt StudentIn auf der Grundlage der Sozialdarlehensordnung von 2008 das Sozialdarlehen auf einen schriftlichen Antrag in der Höhe von max. 600 Euro.

    -NRW. Bank. Studienkredit
    Die NWR.Bank deckt die Beiträge von max. 500 Euro pro Semester unabhängig von dem Einkommen der Eltern ab. BAFöG-Empfänger aufgepasst ! Es besteht eine Kappungsgrenze von 10.000 Euro.

    - KfW Studienkredit
    Die KfW-Bankengruppe (Kreditanstalt für Wiederaufbau) unterstützt Studierende unabhängig von dem Einkommen ihrer Eltern. Dabei können Förderbeiträge zwischen 100 und 650 Euro pro Monat ausgezahlt werden. Es werden normalerweise zehn Semester gefördert. Unter Umständen wird die Förderung noch auf vier weitere Semester verlängert.

    - Nebenjob
    Die Bundesagentur für Arbeit hat in der Universität Bielefeld ihre Zweigstelle eingerichtet. Dort bekommt man zielgerichtet Beschäftigungsangebote für Studierende. Es sind dauerhafte Angebote (Verkäufer, Koch, Aushilfe etc.) oder einmalige Angebote wie Inventur oder Aufbauen von einer Bühne etc.


    - Eltern usw.

     

    Mit Bildungsberatung Garantiefonds Hochschule wird das Studium grundsätzlich allen zugänglich trotz der teueren Studiengebühren
    1. Formular zur Beantragung eines Studienbeitragsdarlehens (kann auch online ausgefüllt werden)

    Mit Bildungsberatung Garantiefonds Hochschule wird das Studium unter Umständen sogar völlig kostenlos
    2. Antrag auf Freistellung von der Verpflichtung zur Rückzahlung des Studienbeitragsdarlehens (kann auch online ausgefüllt werden)

     

    Nützliche Links

    Otto Benecke Stiftung
    http://www.obs-ev.de


    Universität Bielefeld
    http://www.uni-bielefeld.de

    Kirchliche Hochschule Bethel
    http://www.kiho-wuppertal-bethel.de
     

    Fachhochschule Bielefeld
    http://www.fh-bielefeld.de/


    ZSB - zentrale Beratungsstelle der Uni Bielefeld
    http://www.uni-bielefeld.de/Universitaet/Einrichtungen/ZSB/


    ISR - Internationaler Studierendenrat
    http://isr-uni-bielefeld.de


    ESG - Evangelische Studierendengemeinde
    http://www.uni-bielefeld.de/stud/esg/ws1011/index.html


    PunktUm
    http://www.uni-bielefeld.de/Universitaet/Studium/Studienbegleitende%20Angebote/Punktum/


    Studentenwerk Bielefeld (Alternativ auch beispielweise in russischer Sprache)http://www.studentenwerkbielefeld.de


    Stadt Bielefeld
    http://www.bielefeld.de/de/index.html


    ISIC - International Student Identity Card (Die internationale Discount Datenbank)http://www.isic.de/discounts/discounts_international.php

    Kontakt Bildungsberatung

    Boubacar Sokona
    Tel.: 0541/341 441
    >>bsokona@caritas-os.de

    Kontakt Betreuerstudentin

    Viktoria Timchenko

    Tel.: 0157 - 51022747

    >>viktoria.timchenko@obs-hsp.de