Göttingen

(c) Georg-August-Universität Göttingen (Foto: Frank Stefan Kimmel)
Hohe Standards und attraktives Umfeld für Forschung und Lehre 

Die Universität Göttingen ist eine forschungsstarke Hochschule mit hohen Standards in Forschung und Lehre und hoher internationaler Reputation. Um diesen Status zu sichern und langfristig auszubauen, setzt sie gemeinsam mit ihren Partnern am Göttingen Campus auf Innovation und Profilschärfung, Nachwuchsförderung und den Ausbau der Forschungs- und Informationsinfrastruktur. 

Mit einem attraktiven Umfeld für Forschung und Lehre werden hervorragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland für den Standort Göttingen gewonnen. Dazu gehört die interdisziplinäre Forschung zu innovativen Themenfeldern ebenso wie die optimale Förderung des eigenen Nachwuchses, um exzellente junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu halten oder diese als Botschafter für unsere Universität in die Welt zu senden. Mit einer wissenschaftsorientierten Verwaltung, Beratung und Service sowie familienfreundlichen Bedingungen schafft die Universität für ihre Forschenden und Lehrenden den nötigen Freiraum für kreatives Arbeiten. Außerdem stellt sie am Göttingen Campus die notwendige Forschungs- und Informationsinfrastruktur bereit, um langfristig wissenschaftliche Spitzenleistungen zu ermöglichen.

Die Universität Göttingen verfolgt mit ihren Partnern am Göttingen Campus den Ansatz forschungsorientierter Lehre. Sie hat den Anspruch, den Studierenden ein breites Methodenwissen zu vermitteln und ihr analytisches Denkvermögen zu fördern sowie ihnen Freiraum für Kreativität zu geben. Außerdem fördert sie die Mobilität von Studierenden und will Auslandsaufenthalte noch stärker in die jeweiligen Curricula einbinden.

Weitere Informationen zur Georg-August-Universität

Göttingen International

Hier findet Ihr alle Angebote der Uni-Göttingen rund um das Studium im Ausland bzw. in Deutschland als Austauschstudent.


"Die Universitätsmedizin Göttingen UMG"
(Juni 2006)

Unter dem gemeinsamen Dach "Universitätsmedizin Göttingen" der Georg-August-Universität sind die Medizinische Fakultät der Universität und das Universitätsklinikum zusammengefasst. Ziel dieser integrativen Konstruktion ("Integrationsmodell") ist es, die enge Zusammenarbeit von Medizinischer Fakultät und Universitätsklinikum in Krankenversorgung, Lehre und Forschung organisatorisch zu verankern.

Die Universitätsmedizin Göttingen wird seit dem 1. Mai 1999 von einem dreiköpfigen Vorstand mit den Ressorts "Forschung und Lehre", "Krankenversorgung" und "Wirtschaftsführung und Administration" geleitet.

Seit dem 1. Januar 2003 gehört die Universitätsmedizin Göttingen zur Stiftung Öffentlichen Rechts Georg-August-Universität Göttingen.

 

(Quelle: http://www.med.uni-goettingen.de/de/content/ueberuns.html)

(c) Standort hoch oben in Göttingen: Die HAWK – Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst ... Den Standort gibt es seit 1992 (Foto: Kopietz, Juli 2012)

 

Profil und Hintergrundinformationen der HAWK 

An der HAWK - Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen wird ein enger Kontakt zwischen Studierenden und Lehrenden gepflegt. Überschaubare Studiengruppen und viel Miteinander unter den Studierenden sorgen für Gemeinschaft.

Am Puls der Praxis

  • Lernen, was im Berufsleben gebraucht wird
  • bei Professor/innen, die Profis in der Praxis waren
  • während des Studiums in Unternehmen arbeiten

Flexibles Angebot

Das außergewöhnlich breit gefächerte Studienangebot ist so aufgebaut, dass sich jeder/jede ein individuelles Studienprofil zusammenstellen kann.

Kontakt statt Masse

die Studierenden werden individuell betreut von

  • der Professorenschaft
  • den Mitarbeiter/innen der Verwaltung

HAWK International

Das Akademische Auslandsamt bietet vielfältige Serviceleistungen im Bereich Internationalisierung der Hochschule.


PFH Private Hochschule Göttingen (https://www.pfh.de/ueber-uns/downloads.html)

Die PFH Private Hochschule Göttingen wurde 1995 vom Niedersächischen Wissenschaftsministerium anerkannt und ist somit die älteste private, staatlich anerkannte Hochschule Niedersachsens. Anstoß zu ihrer Gründung war der Gedanke, mit einer rein privatwirtschaftlich finanzierten Hochschule neue Impulse im Bereich Wissenschaft und Lehre zu setzen und ein Studienangebot an realen Bedürfnissen der Wirtschaft zu orientieren. Im Jahre 2007 wurde die PFH von der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur (ZEvA) institutionell akkreditiert. Anfang 2014 hat der Wissenschaftsrat die PFH institutionell reakkreditiert.

 

Durch die intensive Ausbildung von qualifiziertem Führungskräftenachwuchs leistet die Hochschule seitdem einen aktiven Beitrag zur Wettbewerbssicherung Deutschlands als Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort. Diesen Ansprüchen wird die PFH durch konsequente Praxisorientierung, ausgeprägte Internationalität und durch die Entwicklung innovativer Lehrangebote gerecht.Im Januar 2016 sind 2.700 Studierende in einem der 22 Studienangebote in Management, Ingenieurwissenschaften, Wirtschafts-/Psychologie oder in Healthcare Technologyeingeschrieben. Sie studieren an einem der drei Campusorte Göttingen, Stade oder Berlin oder an einem der bundesweit 12 Fernstudienzentren.

 

(Quelle: https://www.pfh.de/hochschule/ueber-uns.html)

Kontakt

Vadim Salkutsan

Tel.: 0176 208 22 929
>>vadim.salkutsan@obs-hsp.de